Lebe ich in einer Gegend mit hartem Wasser?

الكشف عن أساطير الماء العسر

Wir können uns glücklich schätzen an einem Ort zu leben, wo uns Wasser jederzeit zur Verfügung steht - aber haben Sie jemals über Unterschiede im Wasser nachgedacht, das aus Ihrem Hahn kommt? Kein Glas Wasser gleicht dem anderen. Der Hauptgrund: die Härte des Wassers. Was heißt das genau?

Um Ihnen einen tieferen Einblick in das Thema hartes Wasser und seine Auswirkungen zu vermitteln, haben wir diese Informationen zusammengestellt. Hier erklären wir im Detail, was es heißt in einer Gegend mit hartem Wasser zu leben, welche Folgen das für Ihren Geschirrspüler haben kann und wie Sie diese beheben können.

Was genau ist hartes Wasser und wie wird Wasser „hart“?

Regenwasser ist natürlich weich. Auf seinem Weg durch den Boden und die Wasserwege bis es schließlich aus unserem Wasserhahn kommt, nimmt es allerdings gelöste Verbindungen wie Kalzium und Magnesium auf. Diese Mineralien lassen sich bei der Aufbereitung des Wassers in Abwasserbehandlungsanlagen nur schwer herausfiltern, das heißt die Wasserhärte hängt letzten Endes von den örtlichen Gesteinsarten ab.

Ist hartes Wasser gesundheitsschädlich?

In den USA hat das National Research Council nachgewiesen, dass Kalzium und Magnesium, die in hartem Wasser auftreten, als geringfügiges Nahrungsergänzungsmittel[1] dienen können.

Obwohl hartes Wasser bedenkenlos zu trinken ist, ist es nicht so gut für Haushaltsgeräte wie Geschirrspüler und deren Reinigung.

Wie wirkt sich hartes Wasser auf meinen Geschirrspüler aus?

Wenn hartes Wasser durch den Geschirrspüler fließt, setzen sich die Mineralien in erster Linie als Kalk an den Heizelementen ab. Es ist dann wesentlich schwieriger für die Spülmaschine, das Geschirr zu reinigen. Außerdem setzen sich die Mineralien des harten Wassers an Geschirr und Gläsern ab, was hässliche Flecken nach sich zieht.

Lebe ich in einer Gegend mit hartem Wasser?

Hartes Wasser versorgt mehr als 75 % aller Haushalte in Deutschland[2]. Vermutlich wissen Sie aufgrund von Kalkablagerungen an Ihrem Wasserkocher und Wasserhähnen ob Sie in einer Gegend mit hartem Wasser leben. Sollten Sie sich nicht sicher sein, erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Wasserversorger.

Ich lebe in einer Gegend mit hartem Wasser. Wie kann ich die Leistungsfähigkeit meines Geschirrspülers erhöhen?

Mit den richtigen Produkten können Sie den Härtegrad des Wassers in Ihrem Geschirrspüler schnell und einfach beeinflussen:

Finish Spezial-Salz

Befüllen Sie Ihre Maschine regelmäßig mit Finish Spezial-Salz. Finish Spezial-Salz mit 5 x Power, hilft Ihrer Maschine mit optimaler Leistungsfähigkeit zu arbeiten und ist speziell für den Einsatz im Geschirrspüler granuliert:

  1. Verbessert die Leistungsfähigkeit
  2. Enthärtet das Wasser                  
  3. Kalkschutz
  4. Bekämpft Wasserflecken
  5. 99 % Reinheit

Finish Klarspüler

Finish Klarspüler beschleunigt den Trocknungsprozess und verhindert, dass sich Mineralien auf dem Glas absetzen, damit das Glas glänzt, wenn das Wasser verdunstet ist.

Finish Maschinenpfleger

Machen Sie es sich ebenfalls zur Gewohnheit, regelmäßig  Finish Maschinenpfleger zu benutzen (einmal im Monat wird empfohlen). Wenn sich die Kalkmineralien auf den lebenswichtigen Teilen der Maschine absetzen, sorgt der Maschinenpfleger dafür, dass diese entfernt werden bevor sie sich festsetzen können.

Finish Maschinenpfleger spaltet Mineralienansammlungen in Ihrer Maschine auch an schwer zugänglichen Teilen, wie dem Heizelement und den Sprüharmen, sicher und effektiv auf und entfernt sie.

Wie wird der Finish Maschinenpfleger benutzt:

Ihre Spülmaschine mit Finish zu reinigen ist gar nicht so kompliziert oder zeitraubend, wie sie vielleicht denken. Folgen Sie diesen einfachen Schritten mit Finish Maschinenpfleger: 

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät leer ist – es sollten sich keinerlei Gläser, Geschirr oder Besteck in der Maschine befinden.
  2. Entfernen Sie jegliche Essensreste, die sich noch in der Maschine befinden könnten. Ziehen Sie den Aufkleber vom Deckel der Flasche ab (entfernen Sie nicht den Deckel).
  3. Platzieren Sie die Flasche kopfüber im unteren Besteckkorb, der Deckel wird nicht entfernt.
  4. Starten Sie ein möglichst intensives Spülprogramm, welches mindestens 65 °C erreicht und warten Sie, bis dies vollständig durchgelaufen ist.
  5. Um sicherzustellen, dass Ihre Maschine weiterhin die gewünschte, optimale Leistung erzielen kann, wiederholen Sie diesen Vorgang einmal im Monat.

Um mehr darüber zu erfahren, warum man seine Spülmaschine reinigen sollte klicken Sie hier.

Erhältlich als klassische Variante und mit Citrus-Duft.



[1] https://www.wassertest-online.de/blog/kalkhaltiges-wasser-trinken/

[2] http://www.wasserhaerte.net/deutschland/index.html