Was macht Spülmaschinensalz so effektiv?

Finish/Calgonit Spezial-Salz

Salz ist ein wesentlicher Bestandteil des Kochens. Der Natriumgehalt untermalt die Geschmacksrichtungen und kann den Unterschied zwischen Fadheit und Brillanz ausmachen. Der Nutzen von Salz geht jedoch weit über die Zubereitung von Lebensmitteln hinaus, bis hin zum Geschirrspülen.

Für eine optimale Leistung und klares und sauberes Geschirr nach jedem Spülgang, ist das regelmäßige Auffüllen Ihres Geschirrspülers mit Finish Spezial-Salz notwendig. Es mag zunächst merkwürdig klingen Salz in Ihre Spülmaschine zu füllen. Aus diesem Grund haben wir eine Liste für Sie zusammengestellt, die genau erklärt, warum Spülmaschinensalz tatsächlich wichtig ist.

Was ist Finish Spezial-Salz?

  1. Spülmaschinensalz ist Natriumchlorid. Dies ist der gleiche Inhaltsstoff, aus dem auch Tafel- und Meersalz bestehen. Sie sollten jedoch kein Tafelsalz verwenden, da dies viel feiner ist und Ihre Spülmaschine schnell beschädigen könnte. Spülmaschinensalz ist grober und löst sich somit langsamer auf, ohne die Wasserenthärtungsanlage zu verstopfen.
  2. Spülmaschinensalz gelangt gar nicht erst in die Maschine, sondern fließt nur durch den Enthärter und wird danach bereits mit dem Abwasser abgespült.
  3. Spülmaschinensalz funktioniert, indem es Natrium für den Ionenaustausch der Maschine bereitstellt. Nach der Regenerierung durch das Natrium werden Magnesium- und Kalzium-Ionen hierdurch gebunden, welche sonst hartes Wasser verursachen würden.
  4. Spülmaschinensalz hat viel größere Granulate als herkömmliches Salz. Dadurch löst es sich viel langsamer auf ohne die Wasserenthärtungsanlage zu blockieren. Bei kleinerem Granulat wäre die Gefahr zu groß!

Warum sollten Sie Finish Spezial-Salz benutzen?

Beugt Kalkablagerungen vor

Regelmäßig das Spülmaschinensalz aufzufüllen kann Kalkablagerungen vorbeugen, da es das Wasser, welches in die Maschine fließt enthärtet. Im Großen und Ganzen bedeutet eine gut gepflegte Maschine, dass auch andere Teile weniger verschlissen werden. Ihren genauen Wasserhärtegrad können Sie bei Ihrem örtlichen Wasserwerk erfragen. Es empfiehlt sich, regelmäßig den Salzstand in der Spülmaschine zu überprüfen (ungefähr einmal im Monat) um sicherzustellen, dass immer genügend Salz vorhanden ist.

Nie wieder Wasserflecken

Ohne Finish Spezial-Salz können Wasserflecken zu einem langfristigen Problem werden. Diese Flecken entstehen bei zu hartem Wasser, welches dazu führt, dass Ihr Geschirrspülmittel weniger effektiv säubert. Da Spülmaschinensalz das Wasser effektiv enthärtet, werden sich keine schweren Kalkablagerungen in Ihrem Geschirrspüler ansammeln und somit Ihr Geschirr sauber halten.

Wie viel Salz braucht meine Spülmaschine und wann muss ich etwas nachfüllen?

Die meisten Spülmaschinen haben eine Kontrollleuchte, die beim Einschalten Ihrer Maschine anspringt, sobald der Salzstand eine gewisse Grenze unterschreitet. Ist die Leuchte aus, hat Ihre Spülmaschine genügend Salz für den folgenden Spülgang.

Um herauszufinden wie viel Spülmaschinensalz Ihre Maschine benötigt, lesen Sie die Bedienungsanleitung oder achten Sie auf Hinweise an der Maschine. Es hilft oft einen Messbecher und Trichter zu verwenden, um die richtige Menge Salz problemlos in die Spülmaschine einzufüllen. Wir empfehlen, das Salz bis zu 1 cm unterhalb der Behälterkante aufzufüllen, damit Sie nicht Gefahr laufen Ihre Maschine zu überfüllen und somit Salz zu verschwenden.

Wo fülle ich das Spülmaschinensalz auf?

Am einfachsten ist es, das Spülmaschinensalz aufzufüllen, wenn der Geschirrspüler leer ist, also am besten nachdem Sie ihn gerade entladen haben. Um Spülmaschinensalz zu verwenden, suchen Sie die Wasserenthärtungsanlage. Diese ist in der Regel auf dem Boden Ihres Geschirrspülers über dem Entwässerungsgraben. Schrauben Sie die Kappe ab und füllen Sie das Spülmaschinensalz ein.

Wie verwendet man Finish Spezial-Salz?

  • Schrauben Sie die Kappe ab und füllen Sie diese mit dem Spülmaschinensalz. Wenn der Behälter für Salz mit Wasser gefüllt ist, können Sie das Salz trotzdem einfüllen, da es das Wasser verdrängen wird. Sollten Sie die Maschine nach dem Auffüllen nicht sofort anstellen, empfiehlt es sich, das verdrängte Wasser mit einem Küchentuch zu entfernen. Wenn Sie eine neue Maschine zum ersten Mal anstellen, stellen Sie sicher, dass der Behälter der Wasserenthärtungsanlage mit Wasser gefüllt ist, damit sich Salz und Wasser zu einer Salzlake verbinden können. Folgen Sie stets der Bedienungsanleitung des Maschinenherstellers.
  • Schrauben Sie die Kappe wieder zu und Ihre Spülmaschine ist einsatzbereit. Die meisten Wasserenthärtungsanlagen haben eine Einstellung für die Wasserhärte. Achten Sie darauf, dass diese korrekt eingestellt ist. Dann erreichen Sie die optimale Reinigungsleistung.

Da jetzt die Vorteile von Spülmaschinensalz klar sind, denken Sie stets daran, Ihre Spülmaschine regelmäßig aufzufüllen. Das regelmäßige Befüllen Ihrer Maschine sorgt somit für sauberes Geschirr und Schutz vor Kalkablagerungen.

Finish Spezial-Salz