Geschirrspüler oder Handspülen? Die Vor- und Nachteile

Article 5 Dishwasher Hygiene Benefits

Es hört sich vielleicht gruselig an, aber wussten Sie, dass sich in der Küche mehr Bakterien und Keime aufhalten als in allen anderen Räumen, einschließlich dem Badezimmer? Deswegen stellt sich die Frage „Geschirrspüler oder Handspülen?“. In diesem Artikel wollen wir die Vor- und Nachteile aufzeigen.   [1]

Schwämme und Geschirrtücher sind ein perfekter Nährboden für Keime

Gefährliche Keime können sich perfekt in Ihren Küchentüchern und Schwämmen festsetzen1. Vor allem in warmen und feuchten Umgebungen verweilen sie am liebsten, denn dort herrschen perfekte Bedingungen für Keime.

Geschirrtücher können ebenfalls eine perfekte Brutstätte für Bakterien bilden, beispielsweise dann wenn Sie Geschirr, Ihre Hände oder Arbeitsoberflächen damit säubern. Sie sollten sich also nochmal genau überlegen, ob Sie dieses Geschirrtuch noch verwenden möchten.

Hohe Temperaturen töten Keime ab

Können Ihre Hände Temperaturen von über 60 °C standhalten?

Da das Wasser in der Spülmaschine oft sehr heiß ist, tötet es glücklicherweise alle Keime und Bakterien ab. So bleibt Ihr Besteck hygienisch sauber und das Geschirr kann bedenkenlos verwendet werden. Anders jedoch ist es, mit der Hand zu spülen. Durch die niedrigen Temperaturen können Bakterien auf dem Geschirr haften bleiben und überleben.

Wenn Sie ein Baby oder Kleinkind haben, ist es umso wichtiger, Ihr Geschirr zu desinfizieren. Vor allem wenn es um Babyflaschen geht. Ab 60 °C wird die Flasche desinfiziert. Schon nach einem kurzen Spülmaschinengang ist die Flasche wieder einsatzbereit.  

Was macht Spülmaschinen so effektiv?

Kurz gesagt sind das heißere Wasser, die effizienteren Reinigungsmittel und die richtige Menge an Wasser (etwa 10,5 L pro Ladung) vorteilhafter als bei dem Spülen mit der Hand, da dies besser desinfiziert und säubert. Beim normalen Abwasch liegt der Fokus auf der Bewegung, welche man beim Putzen macht. Ebenfalls kann man das Wasser an den Händen nur bis zu einer bestimmten Temperatur aushalten und dadurch werden Keime nicht richtig entfernt. Genauso wichtig ist das richtige Spülmittel, es sollte kraftvoll reinigen, aber sanft zur Haut sein. Eine Spülmaschine reinigt Geschirr besser, an dem festes Fett haftet. Die hohe Temperatur in der Spülmaschine löst das Fett auf, es wird zu Öl.

Oft haben Spülmaschinenreingungsprodukte, sowie auch die Finish Produkte mit dem Powerball, unterschiedliche Funktionen und eine große Auswahl an Mitteln, die bei dem Reinigungsvorgang mitwirken und beim Spülen per Hand häufig nicht zum Einsatz kommen.

Vom Design der Spülmaschine bis hin zum Wassersprühen der Maschine: Normalerweise bieten moderne Spülmaschinen immer Funktionen, die das Schrubben per Hand für Sie erledigen. Mit den Finish Produkten können Sie einfach alles einsortieren und sich dann entspannen. So können wir die Fragen „Geschirrspüler oder Handspülen?“ in den meisten Fällen relativ einfach beantworten.



[1] http://www.webmd.com/food-recipes/germs-in-kitchen