Finish Maschinenpfleger: Wartung für Ihre Geschirrspülmaschine

Dishwasher Cleaner 2

„Ein Handwerker ist nur so gut wie sein Handwerkszeug” ist ein bekannter Spruch, der nicht nur für Handwerkszeug, sondern auch für Ihr Werkzeug in der Küche gilt, denn dieses will ebenfalls gepflegt werden. Die meisten Ihrer Küchengeräte vom Wasserkocher bis zum Kühlschrank benötigen von Zeit zu Zeit eine gründliche Reinigung; sowohl von innen als auch von außen. Im Falle Ihrer Spülmaschine ist dies besonders wichtig.

Warum ist es wichtig, Ihre Geschirrspülmaschine zu reinigen?

  • Fett und Kalk können sich mit der Zeit ablagern und den Wirkungsgrad Ihrer Spülmaschine verringern.
  • Ihre Maschine kann aufgrund von Ablagerungen unangenehme Gerüche produzieren, wenn sie nicht regelmäßig gereinigt wird.

Was ist Finish Maschinenpfleger?

Finish Maschinenpfleger entfernt Fett und Kalk, die sich im Laufe der Zeit an versteckten, aber lebensnotwendigen Teilen Ihrer Maschine, darunter Filter, Sprüharme und Schläuche, ablagern.

Finish Maschinenpfleger besitzt eine Dual Action Formel: seine erste Phase entfernt Fett (von Speiseresten) und seine zweite Phase löst Kalk (verursacht durch hartes Wasser).

Wie oft soll ich Maschinenpfleger verwenden?

Es wird empfohlen, Finish Maschinenpfleger einmal pro Monat zu benutzen, damit Schmutz- und Kalkablagerungen erst gar nicht entstehen, und um sicherzustellen, dass Ihre Spülmaschine immer optimal funktioniert.

Finish liegt ganz besonders am Herzen, Sie bei dieser schwierigen Aufgabe zu unterstützen, da einige der wichtigsten Teile Ihrer Maschine auch die Teile sind, die sich am schwierigsten reinigen lassen. Denn je einfacher Ihr Gerät zu reinigen ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Maschine so sauber wie möglich bleibt.

Wie verwende ich Finish Maschinenpfleger?

Wir werden oft gefragt, wie unser Finish Maschinenpfleger am besten zu verwenden ist. Aus diesem Grund haben wir diese praktischen Tipps für Sie zusammengestellt, um den Prozess zu vereinfachen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Maschine leer ist und verwenden Sie keine anderen Reinigungsmittel.
  2. Platzieren Sie die Flasche mit geschlossener Verschlusskappe kopfüber in der Maschine (entfernen Sie lediglich den Aufkleber).
  3. Schließen Sie die Tür und stellen Sie eine hohe Temperatur an der Maschine ein (mind. 65°C). Beginnen Sie den Spülgang.
  4. Sobald der Spülgang beendet ist, entfernen und recyceln Sie die leere Flasche. Anschließend können Sie Ihre Geschirrspülmaschine in der Gewissheit benutzen, dass sie mit optimaler Effizienz arbeitet.
  5. Wiederholen Sie diesen Vorgang einmal im Monat, je nach Häufigkeit des Gebrauchs der Spülmaschine.

Ein kleiner Aufwand an Zeit für die Wartung Ihrer Geschirrspülmaschine zahlt sich aus, denn so steigern Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Spülmaschine, damit Sie mehr Zeit für die Dinge haben, die Sie gerne tun.

Tipps zur Reinigung einer Geschirrspülmaschine

Obwohl Finish Maschinenpfleger sich um schwer erreichbare Stellen in Ihrer Maschine kümmert, empfiehlt es sich trotzdem, die unten beschriebenen Schritte durchzuführen. Sie dauern nur wenige Minuten und sollten vor der Verwendung von Finish Maschinenpfleger erfolgen: 

1. Schritt:  Reinigung des Gehäuses und der Gummidichtungen 

Lose Essensreste, Schmutz und Ablagerungen können sich auf den Gummidichtungen der Spülmaschine absetzen - versuchen Sie diese mit einer alten Zahnbürste zu lösen. Reinigen Sie die Vorderseite Ihrer Geschirrspülmaschine mit warmem Seifenwasser. Seien Sie vorsichtig mit der Elektronik, die sich normalerweise oben an der Tür befindet, denn überschüssige Flüssigkeit dort kann das Gerät beschädigen.

2. Schritt: Entfernen Sie Speisereste & reinigen Sie den Filter

Eine der Hauptursachen für unangenehme Gerüche in Spülmaschinen sind verstopfte Filter. Finish Maschinenpfleger kann Fett und Kalk beseitigen, aber bei größeren Essensresten muss der Filter regelmäßig ausgewaschen werden. Zum Glück sind die meisten zylindrischen Spülmaschinenfilter abnehmbar (sie befinden sich normalerweise innen am Boden der Spülmaschine). Die Oberseite sollte von einem Sieb bedeckt sein, um zu verhindern, dass größere Essensreste die Maschine verstopfen; dieses kann entfernt und mit warmem Wasser ausgespült werden.

Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Spülmaschine, wenn Sie nicht sicher sind - die meisten Gebrauchsanweisungen für Geschirrspülmaschinen können auf der Webseite des Herstellers heruntergeladen werden.

3. Schritt: Reinigen Sie die Sprüharme

Die Dreharme (auch genannt Sprüharme oder Düsen) befinden sich ganz oben in Ihrem Geschirrspüler und rotieren mit hoher Geschwindigkeit während sie das Wasser verteilen und Essensreste und Schmutz entfernen. Im Laufe der Zeit setzen sich an die Sprüharme Speisereste sowie Fett und Kalk an, was eine geringere Effizienz nach sich zieht. Um Fett und Kalk kann sich der Finish Maschinenpfleger kümmern, aber größere Speisereste müssen eventuell von Hand entfernt werden. Das Resultat: eine schlechte Reinigungswirkung der Spülmaschine mit Essensresten, die nach dem Spülgang noch am Geschirr kleben. Entfernen Sie Rückstände in den Löchern der Sprüharme mit einem Zahnstocher oder einem anderen spitzen Gegenstand, damit das Wasser wieder ungehindert fließen kann.

Finish Maschinenpfleger kann Fett und Kalk an unzugänglichen Stellen wie den Sprüharmen weitgehend entfernen, aber eine zusätzliche helfende Hand schadet nichts.